Blitzschäden vermeiden

Wenn der Blitz ins Haus einschlägt,

Blitzdann ist es zu spät für Vorsorgemaßnahmen. Gut dran sind dann diejenigen, die im Vorfeld ihr Heim gegen direkte und indirekte Blitzeinschläge abgesichert haben.

Das gilt sowohl für die erste Stufe der Absicherung, mit einem eigenen Blitzableiter am Gebäude, der einen direkten Blitz am Haus vorbei oder über den integrierten Fundamenterder in die Erde leitet.
Hinzu kommt die zweite Stufe, die im Haus Überspannungen für die elektrische Installation abfängt, die ansonsten Geräte schwer beschädigen oder gar zerstören kann. Hier werden meist Potenzialausgleichsschienen eingesetzt, um eine Erdung herzustellen.
Um Fernseher, PC, Notebook, Kühltruhe und Stereoanlage noch sicherer zu machen, werden in der dritten Stufe z.B. unmittelbar an den Steckdosen Überspannungsfilter vorgesetzt, die im Notfall automatisch die Leitung unterbrechen. Alle Stufen lassen sich auch entsprechend nachrüsten.

Für ein Gesamtkonzept mit den unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten und für Ihre individuelle Situation vor Ort fragen Sie Ihren Elektor-Fachmann!

Aktuelle Seite: Elektro Ratgeber Blitzschäden vermeiden