Pelletheizung empfohlen

Pelletheizung als Alternative



Pellets werden aus unbehandelten Holzresten und Spänen zusammen gepresst und sind zwischen 1 und 3 Zentimeter groß. Ihr Energiegehalt ist enorm hoch: Zwei Kilo Pellets entsprechen dabei etwa so viel wie ein Liter Heizöl oder ein Kubikmeter Erdgas.
Für ein typisches Einfamilienhaus mit ca. 100 Quadratmeter Wohnfläche können gegenüber einer Ölheizung bei den derzeitigen Preisen im günstigsten Fall Energiekosten von bis zu 30 Prozent eingespart werden. Das gilt vor allem, wenn man in die Kalkulation stark steigende Öl- und Gaspreise sowie die Fördermittel von Bund und Land für die Investition in eine Pelletheizung mit einbezieht. 

Gegenüber konventionellen Energieträger wie Öl und Gas bietet eine Pelletheizung also viele Vorteile: Holz ist als nachwachsender Brennstoff ökologisch besser geeignet (C02 neutral), die Technik ist mittlerweile ausgereift und in Zeiten steigender Heizkosten sind Pellets auch günstiger einzukaufen. 

Wenn Sie mehr über eine Pelletheizung als Alternative erfahren möchten, sprechen Sie mit uns:

Kurznachricht schicken